HD+ bringt neuen UHD Sender Travelxp 4k

HD+ hat einen neuen UHD Sender am Start. Der Sender Travelxp 4k zeigt Dokumentationen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen. Der Sender strahlt sein Programm in Ultra HD und High Dynamic Range (HDR) aus.  Für den Empfang wird nebst HD+ Karte ein entsprechendes UHD Empfangsgerät benötigt. Für HDR wird zudem der HDR Standard Hybrid Log-Gamma vorausgesetzt.

travelxp 4k

Bereits seit einiger Zeit ist auf dem Sender UHD1 jeweils Abends das Programm aus Sparten Action, Lifestyle, Doku und Chilloutmit der HD+ Karte empfangbar (UHD Primetime). Zu den übrigen Zeiten werden jeweils UHD Demoschlaufen gezeigt.

 

HD+ Karte online kaufen

 

3+ Neu auch über Satellit empfangbar

Der Schweizer TV Sender 3 Plus ist nun auch über Satellit empfangbar. Um den Sender empfangen zu können, wird die SRG SRF Sat Access Karte benötigt, da 3 Plus aus lizenzrechtlichen Gründen verschlüsselt ausgestrahlt wird.

Empfangen werden kann der Sender über Astra 19.2° Ost

 

Frequenz: 11420.75 MHz
Transponder:
15 (1.015)
Polarisation: horizontal
Symbolrate: 22’000
FEC: FEC 5/6

SID: 4704
Video PID: 1279 = 0x4ff
Audio PID: 1280 = 0x500
PCR PID: 1279

 

 

Eutelsat bestätigt technische Anomalie auf Satellit W2 via 16° Ost

SatOnline GmH

Der französische Satellitenbetreiber Eutelsat hat am 28. Januar bestätigt, dass am Abend des 27. Januar eine technische Anomalie auf dem Orbiter W2 auf 16° Ost aufgetreten ist. Der Vorfall werde in Zusammenarbeit mit dem Sat-Konstrukteur Thales Alenia Space untersucht, hieß es weiter. Unverzügliche Maßnahmen seien eingeleitet worden, um für die betroffenen Kunden alternative Kapazitäten bereitzustellen; die Dienste sollen schrittweise wieder reaktiviert werden. Der Ausfall auf 16° Ost betraf u. a. den Transponder mit den deutschsprachigen Programmen AXN und Animax auf der Frequenz 11.325 H (27500, 3/4). Der Satellit W2, der am 10. Mai 1998 gestartet wurde, soll Ende des Jahres durch den neuen Orbiter W3B abgelöst werden. W3B basiert auf der Thales Alenia Space 4000-Plattform und ist für eine Lebenszeit von 15 Jahren ausgelegt.
Quelle: infosat.de