RTL HD und Vox HD gestartet – verschlüsselt und mit Aufnahmeverbot

satonline (1)

Seit letztem Wochenende sind die HD-Ableger von RTL und Vox auf dem Astra-Satelliten „on air“. Und es stellt sich heraus, dass Aufnahmen technisch erschwert bzw. unterbunden werden.

Auf den Seiten rtl-hd.de und vox-hd.de informieren die beiden neuen HD-Sender über ihr Angebot im Rahmen der HD+ Plattform des Satellitenbetreibers Astra.

Vorerst kommen nur Personen in den Genuss von RTL HD und Vox HD, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

1. TV-Empfang über Astra digital (19,2 Grad Ost)

2. HD+ Receiver mit HD+ Smartcard
oder HD-Receiver mit CI Plus Schnittstelle und HD+ Smartcard

3. HD-fähiger Fernseher

Die beiden HD-Sender strahlen ihr Programm verschlüsselt in der Auflösung 1080i aus. Die Smartcard liegt in Deutschland HD+ Receivern bei.

Was die Smartcard für Nutzer eines herkömmlichen HD-Receivers mit CI Plus Schnittstelle kosten wird, ist noch nicht bekannt. Im Raum steht ein Jahrespreis von 50 Euro inklusive Sat.1 HD, Pro Sieben HD und Kabel Eins HD, die ab Januar 2010 ebenfalls über die HD+ Plattform empfangbar sein werden.

Gleichzeitig mit der Verschlüsselung kommen weitere Einschränkungen auf Nutzer zu. So ist das Aufzeichnen von Sendungen auf HD+ Receivern mit integrierter Festplatte (Digitale Videorekorder) zwar generell gestattet. Allerdings ist bei diesen Aufzeichnungen die Wiedergabe nur in Echtzeit möglich. Werbeunterbrechungen können also nicht übersprungen werden.

Bei Receivern mit integrierter Festplatte, die über eine CI Plus-Schnittstelle und einem entsprechenden CI Plus-Modul RTL HD und Vox HD entschlüsseln, ist das „längerfristige Aufzeichnen“ zunächst nicht gestattet sein. Allerdings wird die sogenannte Time-Shift-Funktionalität nutzbar bleiben. Wie lange man aufzeichnen kann, geben die Sender nicht an.

Die Vermarktung von HD+ beginnt zunächst in Deutschland.

Ob und wann HD+ in der Schweiz vermarktet wird können wir Ihnen zum heutigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Quelle: www.cynamite.de

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.