ag by satnews.ch

Neuer Eutelsat-Orbiter W7 in Baikonur angekommen – Start am 18. November
Der neue Eutelsat-Satellit W7 ist auf dem russischen Weltraumbahnhof Baikonur Cosmodrome angekommen. Dies teilte die Raumfahrtbehörde Roscosmos am 20. Oktober mit. Der Orbiter soll voraussichtlich am 18. November an Bord einer Proton-Pakete ins All befördert werden.

W7 wird mit W4 auf 36° Ost kopositioniert und verdoppelt damit auf einer der stärksten Wachstumsposition die Ressourcen für Eutelsat. Durch die besondere Zuordnung von 70 Transpondern zu sehr leistungsstarken fixen und steuerbaren Beams, deckt der Satellit Russland und das Afrika südlich der Sahara ab und ermöglicht dort digitale Übertragungsdienste einschließlich Pay-TV. Zudem erhält Eutelsat durch den Satelliten zusätzliche Flexibilität für die rasch wachsenden Märkte Zentralasiens. W7 übernimmt zudem die über 18 Transponder vom Satelliten SESAT 1 erbrachten Dienste, der derzeit auf 36° Ost steht und später auf einer anderen Position eine neue Aufgabe übernehmen soll.

www.eutelsat.com

www.roscosmos.ru

quelle: infosat.de

Klicke, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.